HOME Geschichte 2008

2008

Der Chor Atemlos existiert jetzt schon seit 15 Jahren. Und wieder war der Kalender voll von interessanten Terminen, von denen hier nur die wichtigsten genannt werden können.

"Ich singe weil ich ein Lied hab." ist ein bekanntes Motto von Konstantin Wecker. Um noch mehr Lieder zu haben, trifft sich der Chor Atemlos wöchentlich zur Chorprobe. Zusätzlich gingen wir im April in ein 3-tägiges Trainingslager: unsere traditionelle Chorfahrt führte uns in den Bildungshof nach Vreden, wo wir unser intensives Probenwochenende verbrachten. Auf der Agenda standen nicht nur neue Noten, sondern auch Themen wie z.B. Stimmbildung, Choreografie, Harmonie, Ausdruck und Ausdauer - und abends ging es bei stimmungsvollen Parties mit Karaoke gleich gesanglich, gesellig weiter.

Die schönste Bestätigung für diesen Fleiß sind dann die zahlreichen Einladungen zu Live-Auftritten, die wir auch in 2008 sehr gerne angenommen haben. Eröffnet wurde die Konzertreihe mit einem Auftritt am 6. April im St.Martin-Seniorenheim in Raesfeld. Musik kennt keine (Alters-)Grenzen. Das konnten wir bei diesem Konzert einmal mehr erleben. Wir wurden so herzlich aufgenommen, und die Zuhörer ließen sich so dankbar zum Mitsingen inspirieren, dass es eine echte Freude war.

Unser nächster Auftritt fand in Bocholt statt. Im schönen Gasthaus "Zur Glocke" in Bocholt sangen wir Anfang September einen bunten Querschnitt aus unserem internationalen Musikprogramm. Im gleichen Monat folgte ein Konzert in der Montessori Gesamtschule in Borken. Im Rahmen der Feierlichkeiten zur Einweihung der neuen Aula konnten wir die neue Bühne und die Akustik vor vollem Haus einem ausgiebigen Praxistest unterziehen. Wir waren beeindruckt von der Atmosphäre in der neuen Aula und von dem tollen Publikum. So sind wir besonders gerne auch der nächsten Einladung gefolgt, denn im Dezember sind wir an gleicher Stelle zum zweiten Mal in diesem Jahr aufgetreten, als die Montessori Gesamtschule uns für das Rahmenprogramm ihres Weihnachtsbasars engagierte.

Kurz zuvor hatte unser Musikjahr seinen erwarteten Höhepunkt. Am 30.November fand das große Atemlos Jahreskonzert im Stadtmuseum in Borken statt. Die Empore und der große Saal waren bis auf den letzten Platz besetzt, und selbst Stehplätze waren nicht mehr zu bekommen. Vor dieser Kulisse hatte sich unser Aufgebot an Sound- und Lichttechnik wirklich gelohnt. Das Konzert begann mit einem Solo unserer Chorleiterin, Sabine Reese-Blumentrath, in das der Chor dann - nach einem frenetischen Zwischenapplaus - einstimmte. Der von Sabine komponierte Rapp wurde dabei gekonnt unterstützt von einer Mouth-Percussion, bei der Raiko Sanchez seinen furiosen Einstand gab. Unsere Band bestand wieder aus unseren langjährigen und treuen Begleitern. Peter Risthaus (Bass) und Marcus Kämper (Gitarre) spielten virtuos und in gewohnt eingespielter Professionalität perfekt mit uns zusammen. Als weitere Gastmusiker konnten wir erstmalig ein klassisches Streichquartett begrüßen, das uns bei einigen Liedern eine ganz neue Stimmung ermöglichte. Als unser begeistertes Publikum dann eine Zugabe nach der anderen forderte, waren die fast zwei Stunden doch schon wieder viel zu schnell vergangen. So freuen wir uns 'atemlos' auf das nächste große Jahreskonzert.

Zum Ausklang des Jahres bekamen wir noch eine spontane Einladung. Am 5. Dezember gaben wir ein Konzert beim SV Benediktushof in Maria Veen im Rahmen der Weihnachtsfeier des Sportvereins. Auf Grund einiger anderer Verpflichtungen konnte der Chor zwar nicht in voller Besetzung antreten. Aber trotzdem war die Stimmung sehr gut, und das Publikum ging wunderbar mit. Als die zahlreichen Zuhörer im weihnachtlich geschmückten Saal in unser 'Happy X-Mas' einstimmten - das war schon ein ganz besonderer Augenblick.